Glossar P-Z

Panikschlösser
Im Notfall geht es darum, ein Gebäude in Sekundenschnelle verlassen zu können, ganz besonders wenn Menschen in Gefahr sind. Auf der anderen Seite müssen sensible Bereiche vor unberechtigtem Zutritt geschützt werden. Selbstverriegelnde Panikschlösser bieten kompromisslose Sicherheit für Menschen und Sachwerte. Die Panikfunktion dieser Schlösser erlaubt im Brandfall ein Öffnen verriegelter Türen über den Drücker (Türklinke) von innen.

Panikstange
Eine Panikstange ist auch in einer Paniksituation, wenn eine Menschenmenge gegen die Tür drängt, durch einfachen Körperdruck betätigbar. Es handelt sich um eine horizontale Druckstange, die über den gesamten Türflügel angeordnet ist.

Pendeltür
Selbsttätig schließende Tür, die sich nach beiden Seiten öffnet (schwingt). In den meisten Fällen kommen an Pendeltüren Bodentürschließer zum Einsatz (z.B. TS 550 NV, Pendulo C).

Präsenzmelder
Präsenzmelder dienen der Erfassung von Personen/Objekten auf der Basis von Aktiv-Infrarot Technologie. Das GEZE Produktportfolio umfasst hierbei die Sicherheitssensorleisten zur Absicherung von automatischen Dreh- und Karusselltüren, die Lichtvorhänge und Lichtschranken zur Absicherung von automatischen Schiebetüren und die Aktiv-Infrarot-Sensoren zur Ansteuerung und Absicherung von automatischen Türen.

Radar
Radar (Radio Detection and Ranging) ist die Bezeichnung für verschiedene Erkennungs- und Ortungsverfahren und -geräte auf der Basis elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Funkwellen).
Bei GEZE wird das Funktionsprinzip des Radars im Bereich der Bewegungsmelder (z.B. Merkur) eingesetzt. D.h. Personen oder Gegenstände lösen innerhalb dieses Funkwellenbereichs durch Bewegung eine Detektion aus, da die ausgestrahlte und empfangene Frequenz nicht mehr im Gleichgewicht sind.

Referenzobjekt
Referenzobjekte sind große nationale und internationale Bauprojekte von kulturellen über historischen bis hin zu öffentlichen Gebäuden, bei denen die Einbausituationen auf besonders eindrucksvolle Art und Weise Funktionalität und Ästhetik der GEZE Produkte bezeugen.

Rettungswegsystem
Rettungswege sind ein unentbehrlicher Bestandteil der Gebäudesicherheit und des Brand- und Personenschutzes. Das GEZE SecuLogic Rettungswegsystem ist eine komplette Systemlösung, die moderne Bustechnologie und kompakte Bauweise in sich vereint.

Rollenschiebebeschlag
Die Rollenschiebebeschläge basieren auf Laufschiene und Rollenwagen, die in verschiedenen Einsatzbereichen vorwiegend im Wohnbereich (z.B. Schiebetüren, Faltwand, Harmonikawand, Beschattungsanlagen etc.) Anwendung finden. GEZE führt die klassischen Produkte Perlan, Rollan, Levolan und Apoll im Produktprogramm. Hinzu kommen die neuen Edelstahldesignbeschläge Aerolan und Geolan.

Rundschiebetür
Die Rundschiebetür weist die gleiche Grundkonstruktion wie normale Schiebetüren auf. Sämtliche horizontalen Profile und die Gläser sind gemäß dem gewählten Radius rund gebogen. Alle erforderlichen Bauteile sind in dem gebogenen Antriebssystem untergebracht. Slimdrive SCR ist die 360°-Lösung und der Antrieb für Halbrund- und Rundschiebetüren und kann auch in Kombination mit einer linearen Schiebetür als Windfang verwendet werden. Alle Schiebetürantriebe der GEZE Slimdrive Baureihe sind nach DIN 18650 baumustergeprüft und zertifiziert.

RWA
RWA ist die Abkürzung für Rauch- und Wärmeabzug. Der Rauchabzug ist ein wesentliches Element des baulichen Brandschutzes. Bei einem Brand entstehen zum Großteil Wärme, Rauch und heiße Brandgase. Der Rauchabzug leitet Rauch, der im Brandfall entsteht aus dem Inneren eines Gebäudes nach Außen ab. Der Rauchabzug ist vom Wärmeabzug zu unterscheiden. Sofern aus Gründen der Feuerwiderstandsdauer von Gebäuden auch der Wärmeabzug von Interesse ist, sind im Allgemeinen zum Rauchabzug zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen.
Ziel von sog. RWA-Anlagen ist es, die Fluchtwege rauchfrei zu halten. Diese Anlagen können in unterschiedlichen Ausführungen realisiert werden. Man unterscheidet zwischen natürlichen und nicht natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen. GEZE bietet hierzu u.a. die RWA Systeme RWA 100E, RWA 105E, RWA 110E sowie die Sondervarianten RWA EL TÖ sowie , RWA EM „AUF“RWA CO2 „AUF“. Die Steuerung der RWA-Systeme erfolgt über die GEZE Notstromsteuerzentrale MBZ 300, E 260 N2/1 – N12/2 oder E 260 N32/2 – N32/8.

Schiebebeschlagsysteme
Schiebebeschläge sind Beschläge für manuell verschiebbare Flügel und ähnliche Elemente, die üblicherweise nicht schneller als mit Schrittgeschwindigkeit bewegt werden. Diese Linearführungen, die auch manuelle Schiebebeschläge genannt werden, finden Anwendung an lotrecht eingebauten Flügeln aus Holz, Kunststoff, Glas (auch Ganzglastüren), Aluminium oder Stahl und entsprechenden Werkstoffkombinationen. An den unteren waagrechten Schenkeln der Flügel ist eine Bodenführung vorgesehen.
Schiebetürbeschläge können in zwei Kategorien eingeteilt werden.
Die Rollenschiebebeschläge basieren auf Laufschiene und Rollenwagen, die in verschiedenen Einsatzbereichen (z.B. Schiebetüren, Faltwand, Harmonikawand, Beschattungsanlagen etc.) Anwendung finden. GEZE führt die klassischen Produkte Perlan, Rollan und Apoll im Produktprogramm. Hinzu kommen die neuen Designschiebebeschläge Aerolan und Geolan.
Kugelschiebebeschläge kommen immer dann zum Einsatz, wenn eine geringe Einbauhöhe und hohe Tragfähigkeit bei dauerhaft leichtem Lauf im Baubereich, in der Industrie oder im Fahrzeugbau gefragt sind. GEZE führt die Produkte Perkeo mit axialer Hauptbelastungsrichtung und den Perkeo 75 mit radialer Hauptbelastungsrichtung im Produktprogramm.

Schiebetürsystem
Schiebetürsysteme sind Systemlösungen für automatisch betriebene Schiebetüren, welche mit einem oder mehreren horizontal beweglichen Türflügeln auf einer Ebene über eine Öffnung hinweg bewegt werden. Die Verbindung von Automatikantrieb und entsprechender Sensorik, wie z.B.  Radar-Bewegungsmelder, Lichtvorhang und Lichtschranke ermöglichen ein hohes Maß an Begehkomfort. Alle automatischen Schiebetürantriebe von GEZE sind nach BGR 232 sowie DIN 18650 baumustergeprüft und zertifiziert.
GEZE gliedert seine automatischen Schiebetürsysteme in die Produktreihen Slimdrive SL NT, Slimdrive, ECdrive, Powerdrive und TSA.

Schließfolgeregelung
Durch eine integrierte Schließfolgeregelung wird bei zweiflügeligen Türen die richtige Schließfolge beider Türflügel sichergestellt, d.h. der Gangflügel wird offengehalten (er „wartet“) bis der Standflügel geschlossen ist (z.B. TS 5000 ISM).

Eine Schließfolgeregelung ist bei zweiflügeligen Feuer- und Rauchschutztüren bauaufsichtlich vorgeschrieben (siehe DIN EN 1158, z.B. TS 5000 R-ISM).

Schließkraft
Die Kraft, die der Türschließer auf das Türblatt ausübt und mit welcher die Türe geschlossen werden kann. Die Schließkraft wird entsprechend der Türflügelbreite ausgewählt. Sie muss Widerstände wie z.B. Bandreibung oder Dichtungen überwinden können.

Schließverzögerung
Bei der Schließverzögerung wird die zum Schließen der Tür erforderliche Energie in einer Feder gespeichert und die Schließgeschwindigkeit hydraulisch gedämpft. Die Schließgeschwindigkeit lässt sich in der Regel stufenlos einstellen.

Schlösser
Schlösser, um Türen zu verriegeln sind heute nicht mehr separat zu betrachten, sondern als Verbund zu sehen. Schlösser übernehmen in der Gebäudeleittechnik, der Einbruchmeldeanlage und der Gefahrenmeldeanlage verschiedene Aufgaben. Es gibt Panikschlösser, bei denen die Panikfunktion verriegelte Türen im Brandfall von innen öffnen lässt. Motorschlösser ermöglichen das schnelle automatische Ver- und Entriegeln der Tür und Drückersperrschlösser besitzen einen elektrisch einkoppelbaren Außendrücker.

Sicherheitstechnik
Die GEZE Produkte aus dem Bereich Sicherheitstechnik sind wichtige Komponenten der Gebäudesicherheit und des Brand- und Personenschutzes. Das GEZE SecuLogic Rettungswegsystem, die selbstverriegelnden GEZE Panikschlösser IQ Locks, SecuLogic Zutrittskontrolle sowie das SecuLogic Gebäudetechnik-Managementsystem ermöglichen maximale Sicherheit in den unterschiedlichsten Gebäuden.

Soziales Engagement
Soziales Engagement gehört zu unseren Unternehmensleitbildern. Mit unserem gesellschaftlichen und sozialen Engagement möchten wir mithelfen, soziale Entwicklungen zu fördern, das kulturelle Leben zu bereichern und Neues zu schaffen. Unser Engagement äußert sich in vielfältigen Formen, z.B. unterstützen wir die Olgäle-Stiftung in Stuttgart regelmäßig.

Standflügel
Der Standflügel wird auch als Bedarfsflügel einer mehrflügeligen Tür bezeichnet. Er ist bei geschlossenem Flügel arretierbar, während der so genannte Gangflügel oder aktive Flügel dann unabhängig davon geöffnet und geschlossen werden kann.

Teleskoptür
Teleskoptüren gehören zum Bereich der automatischen Schiebetürsysteme. Sie bestehen aus ineinander bzw. übereinander verschiebbaren Türteilen und werden hauptsächlich dort eingesetzt, wo der Platz für Linearschiebetüren nicht vorhanden ist. Für den Einsatz an Teleskoptüren bietet GEZE Antriebe aus der Slimdrive Produktreihe an.

TOP Job
Top Job ist ein bundesweites, branchenübergreifendes Arbeitgeberbenchmarking. Ziel des Projektes ist es, vorbildliche Arbeitgeber aus dem Mittelstand einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und sie so bei der Suche nach qualifizierten Arbeitskräften zu unterstützen. Prof. Dr. Heike Bruch von der Universität St. Gallen nimmt für „Top Job“ das Personalmanagement der Bewerber detailliert in den Kategorien  Führung & Vision, Motivation & Dynamik, Kultur & Kommunikation, Entwicklung & Perspektive, Familien- & Sozialorientierung, Internes Unternehmertum unter die Lupe. Die 100 Besten bekommen das gleichnamige Gütesiegel „Top Job“ verliehen.

TOP 100
TOP 100 vergleicht Mittelständler in Sachen Innovationsmanagement. Unternehmen, denen bei diesem bundesweiten, branchenübergreifenden Kräftemessen der Sprung unter die hundert Besten gelingt, erhalten das Gütesiegel Top 100. Zudem winkt der Titel „Innovator des Jahres“. Ziel des Projektes unter der Schirmherrschaft von Lothar Späth ist es, die Innovationskraft der Unternehmen von unabhängiger Seite wissenschaftlich zu bestätigen, damit sie sich damit glaubhaft im Markt positionieren können.

Traineeprogramm
In einem Traineeprogramm  wird üblicherweise ein/e Hochschulabsolvent/in in einem Unternehmen systematisch als vielfältig einsetzbare Nachwuchskraft aufgebaut, mit aufeinander abgestimmten Einsätzen in verschiedenen Abteilungen, Seminaren und Netzwerkveranstaltungen. Bei GEZE besteht die Möglichkeit als Trainee im Bereich Wirtschaft oder Technik, das mittelständische Unternehmen kennen zu lernen.

T-Stop
Unter T-Stop versteht man Türschließer mit integrierter Öffnungsbegrenzung für die GEZE Obentürschließer TS 3000 V, TS 5000 und TS 5000 L. Mit Hilfe der T-Stop Gleitschiene können Eingänge und Durchgänge ohne störende Türstopper (Anschlagpuffer) gestaltet werden. Stolperfallen gehören so der Vergangenheit an. Die Nachrüstung ist durch den Austausch der Gleitschiene und des Hebels problemlos möglich.

Türblattmontage
Bei Türblattmontage (i.d.R. Standardmontage) wird der Türschließer auf dem Türblatt montiert und die Gleitschiene bzw. das Gestänge auf dem Türrahmen / der Türzarge.

Türschließer
Ein Türschließer bewirkt, wie schon dem Wort zu entnehmen ist, ein sicheres Schließen der Tür. Dabei sind die Bewegung des Türblattes in die Türzarge sowie das Fallen der Schlossfalle in das Schließblech die wichtigsten Aufgaben des Türschließers. GEZE unterscheidet hierbei in -->obenliegende Türschließer mit Gleitschiene, -->obenliegende Türschließer mit Gestänge, -->integrierte Türschließer, -->Bodentürschließer und -->Schiebetürbeschlag-Systeme.

Verbundsicherheitsglas (VSG)
VSG besteht aus zwei oder mehr Glasscheiben, die durch eine Kunststoffschicht, meist eine Folie, miteinander verbunden werden. Die Gläser werden nach verschiedenen Anforderungen gefertigt und ggf. als Panzerglas bezeichnet. Als Glas wird unter anderem -->Einscheibensicherheitsglas verwendet. Im Bruchfall bleiben die Splitter an der Folie haften und verringern so die Verletzungsgefahr erheblich.

Winkelschiebetür
Die Winkelschiebetür ist eine Abwandlung von Schiebetüren, welche im Besonderen bei Eckeingängen verwendet werden. Eine Winkelschiebetür kann mit jedem Winkel > 90° bis 180° realisiert werden. Der Winkel kann, vom Gebäude aus gesehen, entweder nach innen oder außen angelegt werden. Ausgestattet mit Radarsteuerung und integrierten Lichtvorhang entsprechen die Türen allen gesetzlichen Bestimmungen und Normen wie BGR 232 und DIN 18650. Winkelschiebetüren können ebenfalls als TÜV baumustergeprüfte Anlagen für den Einsatz in Rettungswegen geliefert werden.

Zutrittskontrolle
Moderne Zutrittskontrollsysteme sind sehr leistungs- und anpassungsfähig: Sie leiten Besucher und Mitarbeiter nach räumlichen und zeitlichen Zutrittsrechten, die sich in Sekundenschnelle und individuell für jede Tür erstellen lassen. GEZE hat eine neue Generation der GEZE SecuLogic Zutrittskontrollsysteme auf Basis der RFID-Technologie entwickelt. Sie bietet den kompletten Leistungsumfang – von der autonomen einfachen Türsicherung bis zum hochintegrierten Sicherheits-Konzept für Großunternehmen.

Zutrittskontrollen erhöhen die Gebäudesicherheit, indem Unbefugten der Zutritt verweigert wird. Moderne Zugangskontrollen erfolgen immer häufiger über biometrische Daten und sind an die Einbruchmeldeanlage gekoppelt.