Downloads


GEZE Systemlösung für Krankenhäuser


GEZE bietet Lösungen zur Realisierung von Schleusen im Verlauf von Fluchtwegen, z. B. für OP-, Labor- und Quarantänebereiche.


 Funktionsbeschreibung

  • Pro Bussystem max. zehn Schleusen mit je bis zu zehn Türzentralen (insges. max. 63)
  • Die Türzentralen einer Gruppe verriegeln sich jeweils gegenseitig; über die beiden programmierbaren Ausgänge der TZ 320 lassen sich Ampelanzeigen ansteuern
  • Aktive Schleuse:
    • Alle als aktive Schleuse parametrierten Türen sind verriegelt und damit geschlossen
    • Wird eine dieser Türen über Ansteuerelemente kurzzeitentriegelt, so sendet sie ein Signal an alle anderen Türen und sperrt die Ansteuerelemente und umgekehrt
  • Passive Schleuse:
    • Als passive Schleuse parametrierte Türen, nicht verriegelt, aber geschlossen
    • Wird einer dieser Türen geöffnet, so sendet diese ein Signal an alle anderen Türen und verriegelt diese und umgekehrt.
  • Bei beiden Schleusentypen ist eine sofortige Begehung durch Betätigen der Nottaste möglich. Über die Schlüsseltaster lässt sich die Schleusenfunktion ein- bzw. ausschalten


Systemkomponenten