Neubau Fachhochschulzentrum der FHS St. Gallen
Inneneinrichtung des Fachhochschulzentrums St. Gallen

Modernste GEZE Türtechnologie im Fachhochschulzentrum der FHS St. Gallen

Um auch in Zukunft den Anforderungen modernster Hochschulen gerecht zu werden, wurde im Auftrag des Kantons in St. Gallen ein neues Fachhochschulzentrum erbaut. Im Juli 2013 wurde der Neubau mit einer Bausumme von 124 Millionen Schweizer Franken nach vierjähriger Bauzeit feierlich eingeweiht. Mit 66 Metern Höhe ist das neue Hochschulzentrum das höchste Gebäude in der Stadt St. Gallen. Eine Besonderheit des vom Züricher Architekturbüro Giuliani Hönger entworfenen Neubaus ist die Mediathek, in der rund 32000 Medien Platz haben. Modernste Hörsäle für rund 3000 Studierende, eine Mensa und eine Cafeteria befinden sich im Erdgeschoss. Im Untergeschoss der Hochschule befindet sich ein Parkhaus mit 320 Parkplätzen, das direkt an den naheliegenden Bahnhof angebunden ist.

Barrierefreier Begehkomfort mit automatischen Schiebe- und Drehtüren

Die typische Slimdrive SL-Antriebstechnik bestimmt die automatischen barrierefreien Schiebetüren im Eingangsbereich. Sie bewältigen den hohen Publikumsverkehr mit hoch leistungsfähigen, nur sieben Zentimeter hohen Türantrieben. Die so genannten „integrierten Ganzglasflügel“ (IGG) sind Ästhetik pur und schaffen eine helle einladende Atmosphäre. Die Ganzglasflügel wirken schmal und fügen sich dezent in die Glasfassade. Die Profile und das Beschlagsystem zur Aufhängung der Glaselemente sind nicht sichtbar zwischen die rahmenlosen Glasscheiben integriert. Die umlaufende Bedruckung des Randes der Scheibeninnenseiten lässt beides optisch dahinter verschwinden. Die FR-Antriebsvarianten für den Einsatz in Flucht- und Rettungswegen gewährleisten ein sicheres und schnelles Verlassen des Gebäudes im Gefahrenfall.

Damit man auch vom Parkhaus so bequem wie möglich in das Hochschulgebäude gelangt, bieten automatische Drehtüren mit Slimdrive EMD-F-Antrieben – ebenfalls in „70-mm-Optik“ – barrierefreien Begehkomfort. Sie erfüllen gleich zwei Funktionen, denn sie stellen die im Brandfall erforderlichen Zuluftöffnungen, die Fluchtwege rauchfrei halten, und Fluchtwegtüren ins Freie dar.

Integrierte Türschliesser – verpackte Funktionalität

Rund zweihundert Innentüren wurden mit vollständig im Türblatt eingebauten und somit nicht sichtbaren Türschliessern der Boxer-Reihe ausgestattet. Die Gleitschiene ist nur bei geöffneter Türe sichtbar. Sie sind genau das Richtige für geradlinige, moderne Türdesigns und verhindern Missbrauch.