GEZE - automatische Türantriebe bei Radiance of the Seas
Slimdrive SL
GEZE - Türschließer bei Radiance of the Seas
Slimdrive SL

GEZE auf hoher See

Die "Radiance of the Seas" mit ihren 90.090 BRZ (Brutto Raum Zahl) verließ am 14. Oktober 2000 das überdachte Baudock und wurde am 20. Januar 2001 über die Ems nach Eemshaven (Holland) überführt. Auf zehn Stockwerken wird Luxus pur geboten. Eine der größten Attraktionen ist das 10-stöckige Zentrum in einer Glaskonstruktion und Aufzüge aus Glas, die einen ungestörten Blick auf das Wasser bieten. Auf einer Länge von 293 Metern können sich bis zu 2100 Passagiere von über 800 Mitarbeitern verwöhnen lassen.

Für den innovativen Kreuzer lieferte die GEZE GmbH automatische Türantriebe wie z.B. TSA 160, Sonderlösungen in den Eingangsbereichen und die Türschließer TS 3000 V sowie TS 5000. So steht einer "unbehinderten" Kreuzfahrt nichts mehr im Wege.

Meyer Werft
Die Meyer Werft in Papenburg ist seit vielen Jahren in Familienbesitz. Mit einer über 200jährigen Firmengeschichte gehört sie heute zu den modernsten Werften der Welt. 1987 wurde eine der weltweit größten überdachten Baudocks eingeweiht, in welchem anspruchsvolle Passagierschiffe entstehen. Der Bau von Passagierschiffen und Fähren hat in Papenburg bereits Tradition. Seit Mitte der achtziger Jahre baut die Meyer Werft luxuriöse Kreuzfahrtschiffe wie die HOMERIC, CROWN ODYSSEY, HORIZON, ZENITH, ORANIA, CENTURY, MERCURY, SUPERSTAR LEO/VIRGO sowie die AURORA und eben die neuen Kreuzliner RADIANCE und BRILLIANCE OF THE SEAS.