INDUSTRIEPREIS 2017 – GEZE zählt zu den Besten Flexiblere und nachhaltige Fertigung mit einzigartigem Kombiventilautomat


Mit einer innovativen Lösung zur Optimierung der Mess-, Prüf- und Automatisierungstechnik überzeugte der Spezialist für Gebäudetechnik die Jury des INDUSTRIEPREISES 2017 und darf sich zu den Besten in der Kategorie „Produktionstechnik und Maschinenbau“ zählen.

Mit einem am Markt einzigartigen Kombiventilautomaten hat GEZE die Montage sowie die Prüf- und Messtechnik im Fertigungsbereich am Standort Leonberg optimiert. Die neue Lösung flexibilisiert dank präziser Automatisierungstechnik die Fertigungsprozesse und reduziert den Ressourceneinsatz. Dadurch wird eine wirtschaftlichere und zugleich nachhaltigere Fertigung ermöglicht. Die innovative, von GEZE entwickelte Lösung würdigt die Jury des INDUSTRIEPREISES 2017 und zählt GEZE zu den Besten in der Kategorie „Produktionstechnik und Maschinenbau“. Der Kombiventilautomat wurde zudem in die neu veröffentlichte INDUSTRIE-Bestenliste 2017 aufgenommen. In diesem Kompendium der fortschrittlichsten Produkte und Lösungen für den Mittelstand werden die Sieger und besonders fortschrittliche Einreichungen des Industriepreises präsentiert.

Der Bereichsleiter Arbeitsvorbereitung und Maschinenbau, Lutfi Bozkurt, und der Teamkoordinator Maschinenbau, Volker Nepple, mit dem renommierten Zertifikat. Foto: GEZE GmbH

Nachhaltigkeit beginnt bei GEZE in der Fertigung

Der Kombiventilautomat macht aus einem reinen Carrier-System, einem Transportsystem in der Fertigung, eine Vorrichtung. Diese dient dazu, Werkstücke zu positionieren, ihre Lage zu halten, sie festzuspannen oder zu führen. Unterschiedliche Produktvarianten der obenliegenden Türschließer von GEZE lassen sich mit derselben Anlage ohne Rüstaufwand montieren. Das ermöglicht minimale Taktzeiten bei maximaler Prozesssicherheit und damit eine wirtschaftliche und nachhaltige Fertigung. Im Vergleich zum bisherigen Platzbedarf werden verschiedene Automationsprozesse in einer dreimal kleineren Anlage zusammengefasst. Das verkleinert die Fertigungsfläche, reduziert den Materialeinsatz und schont damit Ressourcen. Alle Elemente der Anlage besitzen einen Nachweis ihrer Energieeffizienz. Der Energieverbrauch sinkt im Vergleich zu einer Standardanlage um mehr als 50 Prozent. Eine weitere Besonderheit der Anlage ist das individuelle Lichtkonzept: Unterschiedliche Lichtfarben stehen für verschiedene Zustände der Anlage. Beispielsweise wird durch das Lichtkonzept (Farbe und Lichtpuls) bei Materialmangel der Bedarf an das Umfeld, etwa an die Logistik, signalisiert, damit ein intuitiver und zielgerichteter Nachschub gewährleistet wird.

 

Der GEZE Kombiventilautomat zählt zu den Besten in der Kategorie „Produktionstechnik und Maschinenbau“ des INDUSTRIEPREISES 2017. Foto: GEZE GmbH

„Das Verfolgen langfristiger Ziele und nachhaltiges Wirtschaften stehen bei GEZE seit jeher im Vordergrund. Dazu zählen auch der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen und die damit verbundene globale, nachweisliche Verantwortung. Daher steht nicht nur die kontinuierliche Verbesserung unserer Produkte, sondern auch unserer Fertigungsprozesse im Fokus unseres Handelns“, so Lutfi Bozkurt, Bereichsleiter Arbeitsvorbereitung und Maschinenbau bei GEZE. „Wir freuen uns daher umso mehr über die Würdigung unserer neuesten innovativen Fertigungsentwicklung.“