Healing Architecture – wie Gebäudeplanung das Wohlergehen und die Genesung fördert

Natürlich muss es in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Seniorenheimen sauber, hygienisch und in manchen Bereichen sogar keimfrei zugehen. Daneben gilt es, Vorgaben für Barrierefreiheit und Brandschutz einzuhalten. Da mag die Umgebung dann schon des Öfteren steril, funktional und wenig heimelig wirken. Gleichzeitig geht es in Gebäuden dieser Art auch immer um eine Atmosphäre, die das Wohlergehen und die Genesung der Patienten und Bewohner bzw. des Personals und der Besucher fördert. Diese unterschiedlichen Notwendigkeiten zu vereinen, macht die Gebäudeplanung komplex.

Hygienevorschriften versus Wohlfühlfaktor – unvereinbare Anforderungen?

Pavillon des Robert Bosch Krankenhauses in Stuttgart, mit automatischen Fenster- und Türsystemen von GEZE.

Robert Bosch Krankenhaus, Stuttgart © GEZE

Auf der einen Seite stehen Hygienevorschriften und -maßnahmen, die zum Teil lebensnotwendig sind, um die fachgerechte Versorgung der Patienten und Bewohner sicherzustellen. Auf der anderen Seite soll die Umgebung höchstmöglichen Komfort, aber auch Offenheit, Geborgenheit, Sicherheit und Entspannung bieten. Healing Architecture beschäftigt sich deshalb mit dem Zusammenhang von Architektur und Gesundheit anhand zentraler Fragen: Wie kann Architektur zur Heilung beitragen? Inwieweit trägt ein positives Umfeld zum Erhalt der Gesundheit bei? Neben mangelnder Orientierung wirken sich Faktoren wie Stress, Lärm, Dunkelheit und schlechte Luft negativ auf das Wohlbefinden und damit auf die Genesung der Menschen aus. Deshalb sind gute Orientierung, Belichtung und Durchlüftung entscheidend für ein positives Erlebnis.

Ein Gebäude – Erlebnisraum für verschiedene Nutzergruppen

Eine Klinik oder eine Pflegeeinrichtung ist strukturell gesehen einer kleinen Stadt nicht unähnlich. Es gibt Familienzimmer, Intensivstationen, Restaurants, Versorgungseinrichtungen, Parks und nicht selten sogar eine Kapelle. Daher müssen diese sehr unterschiedlichen Bereiche ein positives Erlebnis für alle Nutzergruppen werden, für Patienten, Bewohner und Besucher gleichermaßen. Außerdem sind Heil- und Pflegeanstalten auch Arbeitsplatz für viele Fachkräfte – und das Wohlbefinden des Personals wirkt sich unmittelbar auf Patienten und Bewohner aus.

Berührungslos Räume betreten dank automatischer Türen

Gang vor den OP Räumen im Children's memorial Health Institute

Gang vor den OP Räumen im Children's memorial Health Institute © H. Łukasz Janicki / GEZE Polska

Barrierefreiheit, Rückzugsmöglichkeiten und Aussicht spielen zum Beispiel in der Krankenhausarchitektur eine große Rolle. Wesentlichen Einfluss auf die Gebäudeplanung haben aber auch Tageslicht und frische Luftzufuhr. Deshalb setzt die moderne Architektur darauf, diese kostenlosen Formen der Therapie aktiv zu nutzen – und beispielsweise großflächige Fensterfronten oder Oberlichter einzusetzen.

Auch das Thema natürliche Lüftung bekommt eine zentrale Bedeutung. Hierfür müssen Tür- und Fensterlösungen ganzheitlich in die Gebäudeplanung einfließen. Automatische Türen gewährleisten einen barrierefreien und obendrein berührungslosen Zutritt. Dadurch entsteht ein hoher Hygienefaktor – egal ob auf Fluren, in Aufenthaltsbereichen oder OP-Räumen. Fensterantriebe, in Verbindung mit einer Gebäudeautomation, schaffen eine automatisierte Lüftung, die ebenfalls berührungslos für ein angenehmes Raumklima sorgt. So erfüllen automatisierte Türen und Fenster einerseits die Anforderungen von Brandschutz und RWA Lösungen und unterstützen gleichzeitig das Konzept einer Healing Architecture.

Krankenhaushygiene besser einhalten – dank GEZE Tür- und Fenstersystemen

Elektrohydraulischer Drehtürantrieb für einflügelige Türen mit automatischer Reversierung und Push & Go-Funktion löst nach leichtem manuellen Druck auf das Türblatt die Antriebsautomatik aus.

TSA 160 NT in einem OP Raum mit hermetisch-dichtschließende Türen © H. Łukasz Janicki / GEZE Polska

Damit das Konzept Healing Architecture erfolgreich umgesetzt werden kann, bieten wir zahlreiche Komponenten und Funktionen, die auf Krankenhaushygiene, Barrierefreiheit und kontaktloses Bedienen von Fenstern und Türen einzahlen. Sei es dadurch, den Regenerationsprozess von Patienten zu schützen, also zum Beispiel durch eine weitgehend berührungslose und damit keimfreie Nutzung von Türen und Fenstern. Oder sei es durch Maßnahmen, die der Heilung, der Gesundheit und dem Wohlergehen zuträglich sind, wie zum Beispiel die Zufuhr von Frischluft. So haben wir bereits zahlreiche Pflege- und Gesundheitseinrichtungen mit unseren Tür- und Fensterlösungen ausgestattet.

Zu unseren Referenzen im Gesundheitswesen

Der gesamte Healthcare-Bereich ist im Wandel: nicht nur Seniorenheime, nein jede Klinik soll sich für Patienten, Angestellte und Besucher nicht mehr wie ein Krankenhaus anfühlen, sondern einladend und komfortabel. Unsere Aufgabe ist hier, mit unseren Lösungen und Produkten aktiv diesen Veränderungsprozess mit zu gestalten.

Karen Sum, Head of Global Account Management

GEZE unterstützt wichtige Ziele von Healing Architecture

Patienten und Bewohner beim Prozess der Selbstheilung und Genesung zu unterstützen, das ist das Anliegen von „heilender Architektur“. Um Heilung und Wohlergehen zu fördern, hat Healing Architecture unter anderem folgende Ziele:

  • Umweltstressoren wie Lärm, z.B. durch knallende Zimmertüren, fehlende Privatsphäre und Barrieren sollen vermieden werden. Hier hält GEZE zahlreiche Produkte und Lösungen im Bereich automatische Türsysteme für barrierefreies begehen von Gebäuden und Türdämpfung bereit. Modulare Trennwandsysteme können außerdem für mehr Privatsphäre sorgen, ohne den Design-Aspekt aus den Augen zu verlieren.
  • Patienten und Bewohnern sollen möglichst stark mit der Natur in Verbindung sein, zum Beispiel durch Außenansichten, ausreichend Sonnenlicht und Frischluft. Hierfür sind unsere natürlichen Lüftungskonzepte und unsere Lösungen für Glasfassaden gefragt.
  • Zudem sollen Patienten und Bewohner weiterhin ein Gefühl der Kontrolle behalten, indem man beispielsweise Möglichkeiten für Freiräume anbietet. Hier stehen unsere Produkte für barrierefreie Schiebetüren und Möglichkeiten der Zutrittskontrolle im Vordergrund.
Mehr über Healing Architecture (PDF | 118 KB)

Ganzheitliche Gebäudeplanung mit allen Beteiligten als Erfolgsfaktor

Oberlicht und Ganzglassysteme sorgen für eine freundliche Atmosphäre im Wartezimmer.

Oberlicht und Ganzglassysteme sorgen für eine freundliche Atmosphäre im Wartezimmer. © GEZE

Die Bedürfnisse verschiedener Nutzergruppen, wie Patienten, Angestellte, aber auch Betreiber etc. zusammenzubringen, ist ein wahrer Balanceakt. Dazu kommen die zahlreichen Umsetzungsbeteiligten der unterschiedlichen Gewerke. Gerade im sensiblen Healthcare Bereich ist unser integrativer Ansatz und der segmentübergreifende Einsatz unserer Produkte ein großer Pluspunkt. Ob Barrierefreiheit für Patienten oder Bewohner, Komfort und Sicherheit für das Pflegepersonal oder der geschützte und keimfreie Zugang zu Reinraum-Bereichen – wir können mit unserem Produkt- und Lösungsangebot eine Vielzahl dieser Anforderungen abdecken.

Die „heilende Architektur“ beginnt mit den Erfahrungen der Nutzer – und den gesammelten Möglichkeiten zur Verbesserung. Deshalb ist Input und Feedback sämtlicher Nutzer eines Gebäudes notwendig, um Healing Architecture in Einrichtungen des Gesundheitswesens zum Erfolg zu führen – auch zum finanziellen Erfolg des Betreibers. Wichtig ist hierbei eine ganzheitliche Gebäudeplanung mit allen Gewerken gleich zu Beginn des Projekts – hierbei unterstützen wir gerne mit unserer Expertise im Bereich BIM.

Mehr über BIM-Türobjekte erfahren

Nutzerorientiert und wirtschaftlich – GEZE Lösungen im Bereich Healthcare

Diese Herangehensweise erhöht nicht nur die Effizienz der Mitarbeiter, sie verkürzt oftmals auch die Aufenthaltsdauer der Patienten. Jüngste Beispiele haben gezeigt, wie durchdachte Architektur und Design, die sich auf die Förderung der Heilung konzentrieren, messbare Auswirkungen auf die Genesung von Patienten haben können, darunter kürzere Krankenhausaufenthalte, weniger Krankenhausinfektionen und weniger Schmerzen. Insgesamt gesehen können diese Maßnahmen die finanzielle Leistungsfähigkeit des Krankenhauses und der Pflegeeinrichtung verbessern.

Unsere Paketlösungen im Healthcare-Bereich

Operations-Saal mit hermetisch-dichtschließende Türen im Children's Memorial Health Institute, Warschau

Children's Memorial Health Institute, Warschau © H. Łukasz Janicki / GEZE Polska

Ob Lärmminimierung, Stärkung verletzlicher Nutzer, Erhaltung der Hygiene, diskrete Sicherheitsmaßnahmen oder natürliche Belüftung – GEZE kennt die fundamentalen Merkmale einer effizienten Einrichtung mit Wohlfühlatmosphäre. Der kombinierte, gewerkeübergreifende Einsatz unserer Produkte mündet in maßgeschneiderte Pakete für Einrichtungen des Gesundheitswesens – vom Eingangsbereich, über Korridore, Aufenthalts- und Wartezimmer, OPs, Labore bis zum Verwaltungsbereich. Diese Pakete antworten auf die bekannten Herausforderungen mit einem vorkonfigurierten Set aus Systemlösungen, die Ihren Nutzen maximieren – selbstverständlich auch nahtlos eingebunden in Ihr Gebäudeautomationssystem via GEZE Cockpit.

Der Nutzen unserer Produkte auf den Punkt gebracht

  • Kombinierter Nutzen: höhere Luftqualität und Einsparung von Energiekosten durch Tür- und Fensterkonzepte für eine natürliche Belüftung
  • Lärmminderung: geräuschlose Türantriebs- und Dämpfungstechnologie sowie automatisierte akustische Isolierung zur Lärmminimierung
  • Verbesserte Hygiene: berührungsloses Betreten und Verlassen von Räumen
  • Barrierefreiheit: müheloser Zugang für Personen mit eingeschränkter Mobilität durch automatische Türsysteme
  • Einsparung von Energiekosten: intelligentes Klimakonzept durch kontrollierte Steuerung von Türen und Fenstern abhängig von der Temperatur und Begehfrequenz
  • Maximale Sicherheit: zuverlässiger Rauch- und Wärmeabzug durch entsprechende Konzepte und Anlagen

Unsere speziellen GEZE Paketlösungen im Einzelnen

Selbstverständlich passen wir unser Angebot gerne an Ihre speziellen Anforderungen an. Deshalb können wir die beispielhaft beschriebenen Pakete ganz auf Ihren Bedarf zuschneiden oder ganz individuelle Lösungen kreieren. Wir freuen uns, Sie dabei unterstützen zu dürfen.

GEZE bietet maßgeschneiderte Tür- und Fensterlösungen für Eingangsbereiche.

GEZE bietet maßgeschneiderte Tür- und Fensterlösungen für Eingangsbereiche.

Paket 1 – speziell für den Eingangsbereich

Dieses Paket legt das Hauptaugenmerk auf Tür- und Fensterlösungen für den Eingangsbereich Ihres Gebäudes. Die Gestaltung des Empfangsbereichs hat unmittelbaren Einfluss darauf, dass sich Patienten, Bewohner und Besucher wohl fühlen. Deshalb legt dieses Paket das Hauptaugenmerk auf Tür- und Fensterlösungen für den Eingangsbereich Ihres Gebäudes.

GEZE TSA 325 NT

GEZE TSA 325 NT © Martin Jakob / GEZE GmbH

GEZE TSA 325 NT

Automatisches Karusselltürsystem für maximalen Komfort bei hoher Begehfrequenz – Innendurchmesser bis 3600 mm möglich.

Hohe Leistungsfähigkeit: zuverlässig auch bei intensiver Nutzung, z.B. im Eingangsbereich

GEZE Powerturn

GEZE Powerturn

GEZE Powerturn

Der automatische Drehtürantrieb Powerturn öffnet auch große, schwere Türen zuverlässig und sicher. Zugleich fügt sich der Drehtürantrieb mit seiner geringen Bauhöhe von nur 7 cm in jedes Design ein.

Lärmminderung: geräuschloser Betrieb, akustische Isolierung, z.B. bei intensiver Nutzung im Eingangsbereich oder Korridoren

Reduzierter Stress, mehr Sicherheit: freier Durchgang ohne Hindernisse, konstanter und ruhiger Transport ohne abrupte Stopps, z.B. beim Patiententransport

GEZE Cockpit

GEZE Cockpit

GEZE Cockpit

Mit GEZE Cockpit schließen wir die Lücke in der Gebäudeautomation durch das erste Gebäudeautomationssystem für smarte Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik.

Einsparung von Energiekosten: intelligentes Klimakonzept durch kontrollierte Steuerung von Fenstern und Türen, abhängig von Temperatur und Begehfrequenz, z.B. im Eingangsbereich oder Warteräumen und Patientenzimmern

GEZE ActiveStop

GEZE ActiveStop © GEZE GmbH

GEZE ActiveStop

Die GEZE ActiveStop Türdämpfung ermöglicht sanftes Stoppen, leises Schließen und komfortables Offenhalten.

Lärmminderung: geräuschloser Betrieb, akustische Isolierung, z.B. bei intensiver Nutzung im Eingangsbereich oder Korridoren

GEZE Slimchain

GEZE Slimchain © GEZE GmbH

GEZE Slimchain

Kettenantrieb im ansprechenden Design für ein- und auswärts öffnende Fenster, der sich durch seine schmale und dezente Optik optimal in das Fassadendesign integriert.

Kombinierter Nutzen: für praktisch alle Räume einsetzbar, für höhere Luftqualität und das Einsparen von Energiekosten durch natürliche Lüftung

Selbstbestimmung: autonome Kontrolle der Patienten über die Frischluftzufuhr, ohne das Bett verlassen zu müssen

GEZE bietet spezielle Lösungen für Gesundheitseinrichtungen –  sowohl für den Innen- als auch Außenbereich.

GEZE bietet spezielle Lösungen für Gesundheitseinrichtungen – sowohl für den Innen- als auch Außenbereich.

Paket 2 – speziell für den Innen- und Außenbereich

Dieses Paket beinhaltet verschiedene Lösungen für vielfältige Einsatzgebiete im Innen- und Außenbereich Ihrer Gesundheitseinrichtung. Sehr viele Nutzer eines Gebäudes richten in der Regel auch sehr viele unterschiedliche Anforderungen an das Gebäude. Deshalb beinhaltet dieses Paket verschiedene Lösungen für vielfältige Einsatzgebiete im Innen- und Außenbereich Ihrer Gesundheitseinrichtung.

GEZE Slimdrive

GEZE Slimdrive © Martin Jakob / GEZE GmbH

GEZE Slimdrive

Glasfassaden mit höchsten Designansprüchen.

Verbesserte Hygiene: berührungsloses Betreten und Verlassen von Räumen oder durchqueren von Korridoren, effiziente Reinigung durch den Modus „Reinigung“, der eine Bewegung der Tür verhindert

Reduzierter Stress, mehr Sicherheit: freier Durchgang ohne Hindernisse, konstanter und ruhiger Transport ohne abrupte Stopps, z.B. beim Patiententransport

GEZE TSA 160 NT

GEZE TSA 160 NT © Robert Sprang / GEZE GmbH

GEZE TSA 160 NT

Elektrohydraulischer Drehtürantrieb charakterisiert durch sicheren Betrieb und zeitloses Design.

Hohe Leistungsfähigkeit: für Innen- und Außentüren mit hoher Begehfrequenz

Verbesserte Hygiene: berührungsloses Betreten und Verlassen von Räumen oder durchqueren von Korridoren

GEZE Cockpit

GEZE Cockpit

GEZE Cockpit

Mit GEZE Cockpit schließen wir die Lücke in der Gebäudeautomation durch das erste Gebäudeautomationssystem für smarte Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik.

Einsparung von Energiekosten: intelligentes Klimakonzept durch kontrollierte Steuerung von Fenstern und Türen, abhängig von Temperatur und Begehfrequenz, z.B. im Eingangsbereich oder Warteräumen und Patientenzimmern

GEZE Pendulo System

GEZE Pendulo System © GEZE GmbH

GEZE Pendulo System

Das Ganzglas-Wandsystem Pendulo bietet eine Vielzahl eleganter Lösungen.

Wohlfühlfaktor: das Mittel der Wahl für offene und transparente Räume oder den Blick ins Freie

GEZE E 1500 N

GEZE E 1500 N © N. Grünwald / GEZE GmbH

GEZE E 1500 N

Der Spindelantrieb mit schmalen Abmessungen eignet sich besonders für schwere Flügel im Fassaden und Dachbereich für höchste Designansprüche.

Kombinierter Nutzen: für praktisch alle Räume einsetzbar, für höhere Luftqualität und das Einsparen von Energiekosten durch natürliche Lüftung